Warenkorb
x Produkte

Aktuell

2017-10-01 fetra MultiVario-System bietet maximale Flexibilität

Aus dem Baukasten bedienen

MultiVario_Pressebericht_2

Borgholzhausen. Qualitativ hochwertige Transportgeräte sind bei fetra untrennbar mit dem Anspruch an größtmögliche Flexibilität verknüpft. Um diesen zu erfüllen, bietet der Borgholzhausener Hersteller eine Vielzahl seiner Produkte nach Baukastenart mit Steck- und Schraubprinzip an: Dank des MultiVario-Systems kann die Ausführung von Etagenwagen, Schiebebügelwagen, Tischwagen etc. immer wieder für verschiedene Einsatzbereiche verändert oder ergänzt werden. Mit der Aufstockung seines Zubehör-Programms eröffnet fetra dafür ab sofort noch mehr Möglichkeiten.

In der innerbetrieblichen Logistik erweist sich das Baukastensystem von fetra seit seiner Markteinführung als entscheidendes Kaufkriterium. Denn mit der Kombination von Vielseitigkeit auf der einen und Stabilität auf der anderen Seite hebt das Unternehmen sich klar vom Wettbewerb ab. Um diese Stärke zu untermauern, arbeiten die Entwickler bei fetra kontinuierlich am Wachstum der MultiVario-Zubehörpalette. Die Basis bildet immer ein Wagen in Standardausführung, der dann vielfältig variiert werden kann. Im Gegensatz zur Sonderanfertigung entstehen beim MultiVario-System keine längeren Lieferzeiten für den Kunden.  



Ein Wagen, viele Möglichkeiten  

Alternativ zur Ladefläche aus Holz kann der Anwender nun auch zwischen einer Siebdruckplatte oder einer Hart-PVC-Platte wählen. Dadurch vergrößert sich das Einsatzgebiet z. B. von Tischwagen erheblich: In der Ausführung mit witterungsfester, chemikalienbeständiger Hart-PVC-Platte können diese u. a. als Transportlösung in Werkstätten genutzt werden, wenn sie beispielsweise mit öligen Materialien oder Reinigungsmitteln in Berührung kommen. Die Siebdruckplatte ist rutschsicher und wasserfest. Sie eignet sich somit bei robusterem Umgang z. B. im Baubereich oder in der Industrie, wo mit feuchten Gegenständen gearbeitet wird. Die Untergrundbeschaffenheit sowie das Tragkraft-Bedürfnis stellen besondere Anforderungen an die Bereifung – auch hier hat fetra die passende Lösung im Programm. Kommen die Transportgeräte vorwiegend im Freien bzw. auf unebenen Flächen zum Einsatz, empfiehlt fetra Räder mit Luftbereifung. Für geräuschempfindliche, sensible Bereiche, beispielsweise in Entwicklungsabteilungen von Elektronikherstellern, eignen sich die Räder mit fetra-TPE-ESD-Bereifung. Hohe Tragkräfte bewältigen die Räder aus Polyamid. Sie sind zudem beständig gegen Feuchtigkeit, Salz, Säuren und Laugen. Bis auf die Räder mit Luftbereifung können alle anderen Varianten mit dem TOTALSTOP-Zentralbremssystem ausgestattet werden. Dabei genügt ein Fußtritt, um die Raddrehung und Schwenkbewegung beider Lenkrollen zu blockieren. Ein seitliches Ausbrechen des gebremsten Wagens wird somit sicher verhindert.  


Transportlösung selbst konfigurieren

Für einzelne Bereiche bietet fetra weiteres sinnvolles Zubehör an, z. B. Drahtkörbe, Schubladen, Klappgelenke für Schiebebügel, Scannerhalter oder Deichsel und Kupplungszapfen. „Der Vorteil unseres Zubehör-Programms ist, dass der Kunde sich sein Transportmittel selbst und immer wieder neu konfigurieren kann“, sagt Jan Völlering, fetra-Marketingleiter. „Somit bekommt er eine Lösung, die flexibel bleibt und immer perfekt zu seinen jeweiligen Bedürfnissen und Ansprüchen passt.“


Download Pressemitteilung

fetra-Katalog 2019

Unser anwenderfreundliches Produktprogramm für Ihren optimalen Materialfluss stellen wir Ihnen auf 172 Seiten im neuen fetra Katalog vor.


Download PDF