Warenkorb
x Produkte

Aktuell

2015-09-13 Vom Rohmaterial bis zum fertigen Transportgerät

fetra präsentiert neuen Imagefilm

Borgholzhausen 2015. Mit einem neuen Imagefilm geht Transportgerätehersteller fetra einen weiteren Schritt in Sachen Bewegtbildkommunikation. Drohne, Kamera und Drehbuch waren die Werkzeuge, mit denen ein professionelles Filmteam den Weg von der Idee bis zum fertigen Produkt begleitete. Das Ergebnis ist ein ansprechender Kurzfilm, der aus verschiedenen Perspektiven Einblicke in den Produktionsalltag des Familienunternehmens gibt. Damit ergänzt fetra sein bislang aus 24 Produktvideos bestehendes Filmportfolio um ein neues Highlight.

Die erste Sequenz des Imagefilms zeigt fetra aus der Vogelperspektive, aufgenommen mit einem Multicopter. Anschließend taucht der Zuschauer, begleitet von einem Sprecher, in den Bürotrakt des Unternehmens ein: Von der Idee für ein neues Transportgerät über die Konstruktion bis hin zum Vertrieb arbeiten alle Abteilungen Hand in Hand.

Qualität und hochwertige Materialien

In der Produktionshalle stehen die automatisierten Arbeitsschritte wie Sägen, Umformen, Lochen, Ausklinken und Biegen im Mittelpunkt, die unter fachkundiger Aufsicht geschulter Mitarbeiter erfolgen. Anschließend schweißen vierzehn Roboter die Komponenten zusammen. Die Rohteile werden mit Kugelstrahlen aufwendig vorbehandelt und anschließend pulverbeschichtet. Das sorgt für Langlebigkeit und ein dauerhaft gutes Aussehen.

Schnell montiert und versandfertig

An der ersten Station der Montagestraße beginnen erfahrene Fachkräfte mit dem Anbau der einzelnen Komponenten wie Rollen, Kufen, Streben oder Schilder – je nachdem, welches Transportgerät gefertigt werden soll. Fünf förderbandgestützte Montagelinien ermöglichen eine schnelle und reibungslose Weiterverarbeitung. Somit können die konturgefrästen Holzwerkstoffplatten anschließend in die vorgefertigten Grundrahmen eingeklebt und die Konstruktion um weitere Komponenten ergänzt werden. In der Verpackungsstraße werden die Baugruppen zusammengeführt, kartoniert und auf Vollständigkeit überprüft. Vom Lager geht es dank ausgefeiltem Logistikkonzept schnell und termingerecht zum Kunden. Die Schlusssequenz des Films führt die Zuschauer in das hauseigene Kompetenzzentrum, in dem fetra regelmäßig Händlerschulungen anbietet.

Gut gedreht

Die sehr gute Qualität der Schweißnähte, die hochwertigen Materialien, die durchdachte Konstruktion sowie die professionelle Verarbeitung sorgen für eine extrem hohe Belastbarkeit der fetra-Transportgeräte. „Mit unserem neuen Imagefilm möchten wir die Stärken von fetra noch intensiver nach außen präsentieren“, sagt Jochen Fechtel, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing, der das Unternehmen in dritter Generation gemeinsam mit seinem Bruder Hinrich führt. „Der Film zeigt in drei Minuten, was fetra kann und wofür wir stehen. Er vermittelt dem Betrachter einen genauen Eindruck von unseren Arbeitsabläufen und unserer Fertigung am Standort Borgholzhausen“, so Fechtel.  

Alle fetra-Filme können unter https://www.youtube.com/user/fetra21/videos angesehen werden.


fetra-Katalog 2019

Unser anwenderfreundliches Produktprogramm für Ihren optimalen Materialfluss stellen wir Ihnen auf 172 Seiten im neuen fetra Katalog vor.


Download PDF