Warenkorb
x Produkte

Aktuell

2014-11-10 Transportgeräte mit Gütesiegel

fetra bekennt sich zum Standort Deutschland

Borgholzhausen. Deutsche Wertarbeit ist bei fetra in Bewegung. Das Borgholzhausener Familienunternehmen stellt seit mehr als fünf Jahrzehnten Transportgeräte Made in Germany her und liefert damit handfeste Beweise, dass Fertigungsstätten in Fernost nicht die einzige Lösung für wirtschaftliche Produktionsprozesse sind. Gut ausgebildete Fachkräfte, Zulieferer aus der Region und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Transportgeräte sind Indikatoren für eine gleichbleibend hochwertige Qualität. Trägheit? Fehlanzeige. Dank Investitionen in moderne Technologien bleibt fetra flexibel und wahrt seinen Platz als führender Hersteller auf dem inländischen Markt für handgeführte Transportgeräte.

Selbstbewusst bekennt sich fetra zum Standort Deutschland. Nahezu alle Transportgeräte werden in Borgholzhausen gefertigt. Das Gütesiegel „Made in Germany“ ist somit fest in der Firmenphilosophie verankert und ein berechtigtes Verkaufsargument. „Zum einen haben wir eine hohe Prozesssicherheit, zum anderen beschäftigen wir sehr gute Fachkräfte und investieren kontinuierlich in deren Weiterbildung. So können wir am Standort Deutschland weiter effizient arbeiten“, sagt Hinrich Fechtel, der das Unternehmen in dritter Generation zusammen mit seinem Bruder Jochen führt. Hinrich Fechtel leitet die Fertigung, Jochen Fechtel den Vertrieb. Die beiden Geschäftsführer setzen auf durchdachte Produktlinien, die sich in punkto Qualität, Vielfalt, Funktionalität und Design klar vom Wettbewerb abheben. Den Zusatz „Made in Germany“ tragen sie zu Recht. Um diese Stärke zu untermauern, gewährt fetra eine 10-Jahre-Qualitätsgarantie auf nahezu alle am Standort Deutschland gefertigten Produkte.

Hohe Tragkraft und präzise Verarbeitung

Von der Ideenfindung über die Konstruktionsentwicklung bis hin zur Fertigung bleiben alle Arbeitsschritte bei fetra unter einem Dach. Die klaren Strukturen vereinfachen die Abläufe und gewährleisten von Anfang bis Ende eine saubere Qualität. Die muss auch beim Rohmaterial bereits einwandfrei sein. Alle Transportgeräte werden aus hochwertigem Profilstahl und Präzisionsstahlrohr hergestellt. Im hochmodernen, roboterbetriebenen Rohrbearbeitungszentrum werden alle Einzelteile aus Stahlrohr präzise gelocht, gebogen, ausgeklinkt und gestaucht. Die leistungsstarken Schweißautomaten verfügen über neigbare Drehtische, auf denen die zu schweißenden Teile eingelegt und anschließend sauber und schnell verarbeitet werden. Um Schweißspritzer zu vermeiden, sorgen mit modernster Schweißtechnik ausgestattete Industrieroboteranlagen für effektive, präzise Verbindungen. Die Räder und Rollen der fetra-Geräte stammen ausschließlich von namhaften, stark qualitätsorientierten Herstellern, die robusten Holzböden werden von der westeuropäischen Holzwerkstoffplattenindustrie sowie regionalen Lieferanten aus der ostwestfälischen Möbelzuliefererindustrie bezogen. „Die Böden haben keine Schnittkanten, und ihre Tragkraft von 90 kg pro Einlegeboden kann kein anderer Lieferant bieten“, betont Vertriebsleiter Jochen Fechtel.

Einzigartiger Oberflächenschutz

Der Oberflächenschutz der Geräte, der in einem speziellen Verfahren erzielt wird, ist das Herzstück der Fertigung. Hinrich Fechtel: „Die Oberfläche der Stahlkomponenten wird durch Kugelstrahlen optimal vorbereitet. Dieses aufwändige Verfahren garantiert eine perfekte Haftung der Pulverbeschichtung und wird von keinem anderen Hersteller so praktiziert.“ Die so erreichte kratzfeste, öl- und laugenbeständige Oberfläche sichert die Langlebigkeit der fetra-Transportgeräte. Das Pulverbeschichtungsverfahren erfolgt in zwei Anlagen größtenteils automatisch und ist neben der Standardfarbe Blau auch in verschiedenen Sondertönen ausführbar.  

Seit 1960 auf Erfolgskurs

Mit seiner beachtlichen Fertigungstiefe und seiner hohen Innovationskraft gepaart mit Qualität „Made in Germany“ ist fetra seit der Unternehmensgründung 1960 auf Erfolgskurs. Der Vertrieb der fetra-Transportgeräte erfolgt ausschließlich über den qualifizierten Fachhandel. Dank eines ausgeklügelten Logistik-Konzepts ist fetra in der Lage, seine Produkte auch in Zeiten hoher Auslastung schnell und zuverlässig ausliefern zu können. Ein weiterer Baustein des Unternehmenserfolgs „Made in Germany“.


Download Pressemitteilung

fetra-Katalog 2019

Unser anwenderfreundliches Produktprogramm für Ihren optimalen Materialfluss stellen wir Ihnen auf 172 Seiten im neuen fetra Katalog vor.


Download PDF