Warenkorb
x Produkte

Aktuell

2015-07-23 Serienmäßig sicher bremsen

fetra stattet Muldenkipper mit TOTALSTOP aus

Borgholzhausen, Juli 2015. Ab sofort gehört das Zentralbremssystem TOTALSTOP zur serienmäßigen Ausstattung der konstruktiv überarbeiteten fetra Muldenkipper. Es wirkt auf beide Lenkrollen und erfüllt die Anforderungen an die Sicherheit von Plattformwagen gemäß der EU-Norm EN 1757-3. Damit nimmt fetra eine Vorreiter-Rolle ein. Mit zwei speziellen Griffen setzt der Transportgerätehersteller zudem auch in puncto Ergonomie Maßstäbe. Der optional erhältliche Ablasshahn ist jederzeit nachrüstbar und ermöglicht das komfortable Entnehmen und Entsorgen von Flüssigkeiten.

Schüttgüter und Industrieabfälle lassen sich mit den fetra Muldenkippern bequem sammeln und entsorgen. Die Transportgeräte eignen sich zur manuellen und ebenerdigen Entleerung und werden entweder geschoben oder mit dem Gabelstapler verfahren.

Bewährtes System

Die Entwicklung anwenderfreundlicher Lösungen hat für fetra oberste Priorität. Diesen Anspruch untermauert der Borgholzhausener Hersteller, indem er seine Muldenkipper ab dem Modelljahr 2015 ohne Mehrpreis mit dem bewährten Zentralbremssystem TOTALSTOP ausstattet. Mit je einem Fußtritt werden Raddrehung und Schwenkbewegung beider Lenkrollen festgestellt und wieder gelöst. Dank der zentralen Position ist das Bremspedal jederzeit im Blickfeld des Bedieners und kann unabhängig von der Rollenstellung betätigt werden.

Nachrüstbarer Ablasshahn

Alle Muldenkipper-Modelle sind ab Werk mit einer Vorrichtung für den Ablasshahn ausgestattet. Dieser kann entweder direkt mit dem Transportgerät geordert oder später jederzeit nachbestellt werden. Der nachrüstbare Ablasshahn mit Sieb lässt sich einfach montieren und sorgt für eine saubere Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten. Das ist vor allem in der industriellen Fertigung vorteilhaft. Besonders anwenderfreundlich sind die zwei Griffe: Neben dem Rohrschiebegriff in ergonomischer Höhe erleichtert der zusätzliche Handhabungsgriff das Entleeren des kippbaren Behälters.

Vielseitig einsetzbar

Die kippbar gelagerte Mulde besteht aus sicher verschweißten und zudem öl- und wasserdichten Stahlblechen. Das Volumen der Muldenkipper reicht von 250 bis 800 Liter, maximal tragen sie 750 oder 800 Kilogramm. Je nach Bereifung sind die Muldenkipper für verschiedene Anforderungen gerüstet: Die fetra-TPE-Rolle (thermoplastisches Elastomer) bewältigt mittlere Tragkräfte und überzeugt mit einem geringen Anfahr-, Roll- und Schwenkwiderstand. Werden die Muldenkipper in Bereichen mit vielen Kanten und Schwellen eingesetzt, empfiehlt sich die Ausstattung mit den blaugrauen Elastic-Vollgummi-Reifen.


Download Pressemitteilung

fetra-Katalog 2019

Unser anwenderfreundliches Produktprogramm für Ihren optimalen Materialfluss stellen wir Ihnen auf 172 Seiten im neuen fetra Katalog vor.


Download PDF